Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen Behandlungszentrum für Botulinumtoxin

Prof. Dr. med. Hans-Beatus Straub

Facharzt für Neurologie

Curriculum Vitae

1983-1989Studium Humanmedizin, Ludwig-Maximilians-Universität, München
1990-1992Neurologie, Freie Universität Berlin (Westend-KH)
1992-1996Neurologie, Charité, Humboldt Universität Berlin (Virchow-KH)
1993Cleveland Clinic Foundation, USA Montreal Neurological Institute, Canada
1994-1996Neurochirurgie/Intensivmedizin, Charité
parallel: Arbeitsgruppe Epileptologie, Charité
1996-2003Epilepsie-Zentrum Berlin (EZB) am Ev. KH Königin Elisabeth Herzberge (KEH)
1997Oberarzt am EZB
1999-2003Leitender Oberarzt am EZB
parallel:
1999-2001Komm. Ltd. Oberarzt der Abt. f. Neurologie am KEH
Seit 2003Chefarzt der Epilepsieklinik Tabor, Bernau bei Berlin, Epilepsie-Zentrum Berlin-Brandenburg
Seit 2007Ärztl. Geschäftsführer des Zentrums für Neurologie und Psychiatrie (MVZ) Professur an der Humanwiss. Fakultät der Universität Potsdam (Neurologie)

Zahlreiche Publikationen und Vorträge zu den verschiedensten Aspekten der Diagnostik, der konservativen und operativen Therapie von Epilepsien.

Aktuelle Schwerpunkte
Neue Antiepileptika, adjuvante Therapieverfahren, psychische Komorbidität, geistige Behinderung und Epilepsie. Neue Strukturen zur Verknüpfung ambulanter und stationärer Versorgung.

Entwicklung eines integrativen Behandlungskonzeptes bei psychischer Komorbidität an der Epilepsieklinik in Bernau.



Mitgliedschaft in Fachgesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN)
  • Deutsche Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie und Funktionelle Bildgebung (DGKN) - Ausbilder und Prüfer für das EEG Zertifikat
  • Deutsche Gesellschaft für Epileptologie
  • AG für prächirurgische Diagnostik und operative Epilepsietherapie

Nervenzentrum Potsdam, Otto-Braun-Platz 1, 14467 Potsdam
Tel.: 0331/6208125 Fax.: 0331/6208126 Privatsprechstunde: 0331/6264812
E-Mail: info@nervenzentrum-potsdam.de

###GOOGLE_ANALYTICS###